Bulli Sitze selber neu beziehen

Teil 2 | Nähen und Zusammenbauen

Unseren Bulli Sitzen sieht man deutlich an, wie sehr unser Bulli geschätzt wird: Sie sind komplett durchgesessen und der Stoff ist an mehreren Stellen kaum noch vorhanden. Jetzt wo wir extra viel Zeit zuhause verbringen, haben wir das Projekt angenommen, neue Sitzbezüge für unsere Bulli Pilot Sitze zu nähen. 

Los ging es mit Teil 1, den Vorbereitungen. Jetzt geht es weiter mit dem Nähen der Bezüge und dem Zusammenbauen der Sitze.

Wir haben uns Mühe gegeben, alles zu fotografieren damit jeder Schritt nachvollziehbar ist. Durch einen Klick auf die Fotos werden sie vergrößert und man kann alle Details gut erkennen. 

Falls irgendwelche Fragen aufkommen, bitte schreibt uns hier, in den Kommentaren oder bei Instagram, wir helfen gerne weiter!!

5 | Rückenlehnenbezug nähen

Bevor es mit dem Nähen losgeht, macht es Sinn, sich alles bereit zu legen. So behält man einen guten Überblick darüber, was wohin gehört. Dafür haben wir uns die alten Stoffteile auf den Boden gelegt, in der Reihenfolge wie sie später zusammengenäht werden sollen. Darüber dann die neuen Stoffzuschnitte legen und die ‘Accessoirs’ an die entsprechenden Stellen dazwischen platzieren. Das ist besonders wichtig, sonst ärgert man sich später wenn man etwas vergessen hat anzunähen.

Als erstes wird der Kunstlederstreifen wieder an das mittlere Panel genäht (Stoffteil 1). Hier sollte man sich extra viel Mühe geben, eine schöne, gerade Naht zu nähen, da diese später auf dem Sitz sehr auffällig ist.

Dann werden die vier Seitenstreifen (2,3,5, und 6) an den entsprechenden Stellen umgenäht. Hier muss die Naht nicht perfekt werden, da sie später nicht sichtbar ist.

Als letztes wird der rauhe Teil des Klettbandes an das Rückenpanel genäht. Diese Naht sieht man später unten auf der Rückseite vom Sitz.

Jetzt geht es los mit dem Zusammenbau des Bezuges. 

Als erstes werden die Stofftstreifen 2 & 3, zusammen mit den zwei langen Kedern, an das Mittelpanel (1) genäht. 

Hier kommen eure kleinen Schnittmarkierungen zum Zug. Wenn ihr diese übereinanderlegt und an den Stellen die Stoffteile mit Nadeln feststeckt, bekommt ihr später einen perfekt passenden Sitzbezug. 

Die so markierten Stoffteile werden nun mit einem Steppstich zusammengenäht. 

Als nächstes wird der Stoff für die Kopflehne (4) oben an den Bezug genäht. 

Jetzt kann auch die flauschige Seite des Klettbandes (das Gegenstück zu dem Klettband an der Rückenseite) an die untere Kante des Sitzes genäht werden. Achtet darauf, dass das Klettband hier auf die Vorderseite des Stoffes kommt. 

Nun werden die beiden übrigen Stoffstreifen (5 & 6) angenäht.

Jetzt ist der Bezug schon fast fertig. Es fehlt nur noch das große Rückenteil.

Rundherum anstecken und annähen, und schon habt ihr den Bezug für die komplette Rückenlehne fertig.

Man kann sie nun über den Schaumstoffkern ziehen und schauen ob es grob passt. Aber richtig schön sieht es erst aus, wenn der Stoff durch die Metallklammern gespannt wird.

6 | Sitzflächenbezug nähen

Weiter geht es mit der Sitzfläche. Wieder geht es los, indem man sich die alten & neuen Stoffteile und die Kedern in der richtigen Formation bereit legt.

Als erstes werden die 3 kürzeren Kedern an die entsprechenden Stellen auf dem Stoffteil 3 angenäht. Hierbei sind die Nähte später auf der Sitzfläche mittig sehr gut sichtbar, also Mühe geben und schöne, gerade Linien nähen. 

Anschließend werden die beiden Seitenstreifen 2 & 4 umgenäht und mit den längeren Kedern an das Mittelpanel 3 angenäht. Achtet wieder darauf, eure Schnitt-Markierungen genau übereinander zu legen.

Nun die beiden kleinen Kedern an die Seitenstreifen 1 & 5 nähen, unten umnähen und alles an den Bezug nähen. Dieser Teil ist etwas kniffeliger, aber wenn ihr euch an eure Markierungen haltet, sollte das mit etwas Geschick auch gelingen. 

Als letztes muss noch der komplette Rand des Bezuges mit dem Kautschukband drinnen umgenäht werden. Und schon ist auch der Bezug für die Sitzfläche fertiggestellt.

7 | Armlehnenbezüge nähen

Jetzt fehlen nur noch die beiden Armlehnenbezüge. Glücklicherweise sind die schnell und einfach genäht. 

Als erstes die beiden kleinen Stoffstreifen an den Reißverschluss nähen.

Dann den langen Streifen an die kurzen Enden annähen. Hier auf die korrekte Ausrichtung des Reißverschlusses achten.

Anschließend eine der Seitenteile rund herum annähen. Am leichtesten ist es, mit der Aussparung anzufangen. Danach das zweite Seitenteil auf die gleiche Art und Weise annähen, und fertig ist der Armlehnenbezug. Jetzt mit dem zweiten genauso verfahren und schon seid ihr fertig mit den Bezügen und der Zusammenbau beginnt…

8 | Zusammenbauen

Die Bezüge sind fertig, also können wir nun die Sitze wieder zusammenbauen und unser Kunstwerk bewundern.

Um die Rückenlehne zu beziehen muss der Bezug umgekrempelt und über die Kopfstütze gezogen werden. Am Übergang von der Kopflehne zu dem Rückenteil wird das Pappstück durch den Schaumstoff gesteckt.

Anschließend die Kedern mit den Polsterklammern wieder an das Drahtgerüst im Schaumstoff spannen. Wenn ihr die alten Kedern wiederverwendet, sieht man gut wo die Klammern vorher saßen. Hier mit einer Polsterzange die Polsterklammern wieder anbringen. 

So verfahren bis die gesamte Rückenlehne neu bezogen ist. Danach die Enden der beiden seitlichen Stoffstreifen spannen und mit Polsterklammern im Schaumstoff verankern. Als letztes den Klettverschluss verschließen. Fertig ist die Rückenlehne.

Für die Sitzfläche genau so verfahren. Zunächst alle Polsterklammern an der Sitzfläche anbringen. Danach den Sitz umdrehen, die Sitzhalterung auflegen und den Stoff mit den Metallklammern an das Gitter spannen.

Die Bezüge der Armlehnen über das Schaumstoffgerüst ziehen und die Reißverschlüsse schließen.

Anschließend die Plastikverkleidung mit den drei dazugehörigen Schrauben befestigen.

Nun sind alle Sitzteile fertig und der Sitz kann wieder zusammengebaut werden.

Dafür die Sitzfläche und Rückenlehne über die Metallverbindung wieder aneinanderschrauben und mit der Plastikabdeckung versehen.

Als letztes die Armlehnen und die Sitzschienen wieder anschrauben.

Und fertig ist euer selbst bezogener neuer Bulli-Pilotsitz! Wenn ihr dieses Projekt ausprobiert habt, taggt uns bei Instagram. Wir sind neugierig wie eure Sitze geworden sind.

Hinweis: Hiermit weisen wir darauf hin, dass Inhalte auf unserer Website nicht als Anleitung dienen, sondern lediglich eine Beschreibung unserer eigenständig umgesetzter Projekte sind. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit unserer Angaben. Arbeiten an Kraftfahrzeugen sind nur von Fachkräften durchzuführen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die aufgrund der hier veröffentlichten Inhalte verursacht wurden.

Bulli Sitzbezüge nähen

Bulli Sitzbezüge nähen

Bulli Sitzbezüge nähen

Bulli Sitzbezüge nähen

Ausprobiert? Wir wollen eure Bilder sehen! #Bulliventures

Bulli Sitzbezüge nähen

Schreibe einen Kommentar